Agent DVR - Fehlerbehebung

Zugriff auf Protokolle

Agent DVR macht es einfach, ein Auge auf das zu werfen, was unter der Haube passiert, mit formatierten Live-Logs. Diese Logs können Sie direkt auf dem lokalen Server unter /logs.html finden. Für eine Standardkonfiguration ist das http://localhost:8090/logs.html. Perfekt für Echtzeit-Einblicke!

Ab Version 3.5.6.0 speichert Agent DVR auch die fünf neuesten Roh-Logs im .json-Format in Ihrem Media-Ordner. Auf Windows befindet sich dieser normalerweise unter C:\Program Files\Agent\Media. Diese detaillierten Logs sind ideal zum Debuggen und Verständnis der inneren Arbeitsweise von Agent.

Müssen Sie auf die Logs aus der Ferne zugreifen? Kein Problem! Sie können diese Roh-Logs direkt aus dem Server-Menü im Webportal herunterladen. Und wenn Sie Fragen haben oder eine helfende Hand benötigen, sind unsere Community Foren nur einen Klick entfernt. Treten Sie in die Unterhaltung ein und erhalten Sie die Unterstützung, die Sie benötigen!

Installationsprobleme

Probleme mit dem Windows-Installer für Agent? Wenn er nicht vollständig ausgeführt wird, Agent nicht startet oder Sie zusätzliche Funktionen benötigen, die im Windows-Dienstmodus nicht verfügbar sind (wie bestimmte GPU-Treiber und Desktop-Überwachung), gibt es hier einen Workaround mit Hilfe der Eingabeaufforderung:

  • Stoppen Sie zunächst den Agent-Dienst, wenn er ausgeführt wird. Gehen Sie zu Start, geben Sie "services.msc" ein und drücken Sie die Eingabetaste. Suchen Sie in der Liste nach "Agent", klicken Sie mit der rechten Maustaste darauf und wählen Sie "Stop". Um zu verhindern, dass er automatisch startet, klicken Sie mit der rechten Maustaste auf "Agent", gehen Sie zu Eigenschaften, setzen Sie den Starttyp auf "Deaktiviert" und wenden Sie die Änderungen an.
  • Öffnen Sie dann ein Konsolenfenster. Klicken Sie auf Start, geben Sie "cmd" ein, klicken Sie mit der rechten Maustaste auf "Eingabeaufforderung" und wählen Sie "Als Administrator ausführen".
  • Navigieren Sie dann zum Agent-Verzeichnis, normalerweise "cd C:\Program Files\Agent".
  • Führen Sie schließlich Agent DVR als Konsolenanwendung aus, indem Sie "Agent.exe" eingeben und die Eingabetaste drücken.

Agent informiert Sie über eventuelle Startprobleme und den verwendeten lokalen Port. Sie können Agent jederzeit durch Drücken der Eingabetaste beenden. Die Verwendung von Agent in der Konsole ermöglicht eine höhere Nutzung von GPU-Geräten und Desktop-Aufzeichnungsfunktionen.

Treten auf Windows Fehler wie 'The type initializer for 'Emgu.CV.Cuda.CudaInvoke' threw an exception.' auf? Möglicherweise müssen Sie das Windows Media Feature Pack für Ihr Betriebssystem installieren.

Wenn eine Antivirus-App oder Firewall den Zugriff von Agent auf lokale Ports blockiert, sollten Sie Agent.exe in die Liste der sicheren Anwendungen aufnehmen oder den erforderlichen Port in Ihrer Firewall öffnen.

Verwenden Sie Windows N? Sie benötigen das Media Feature Pack für Windows N.

Auf OSX, Linux oder Raspberry Pi können fehlende Bibliotheken zu Startfehlern führen (wie z.B. eine fehlende 'libcvextern.so'). Verwenden Sie Befehle wie 'ldd' oder 'objdump -r --dylibs-used', um fehlende Abhängigkeiten zu identifizieren und zu installieren. Wenn Sie auf solche Probleme stoßen, kontaktieren Sie uns, damit wir unsere Dokumentation aktualisieren und Ihnen besser helfen können!

Glitchiges Video

Erfahren Sie Probleme mit ruckelnden Videos? Lassen Sie uns das glätten! Agent DVR verwendet standardmäßig UDP für schnelle, Echtzeit-Videos, aber ein Wechsel zu TCP könnte mögliche Korruptionsprobleme lösen, allerdings auf Kosten einer leichten Pufferung. Hier sind einige weitere Tipps und Tricks, die Sie ausprobieren können:

Um diese Einstellungen zu ändern, bearbeiten Sie die Videoquelle im Allgemeinen Registerkarte des Kamera-Editors und wählen Sie FFmpeg oder Advanced im Menü oben rechts aus.
  • Wechseln Sie in den FFmpeg RTSP-Modus-Einstellungen zu TCP für eine stabilere Verbindung.
  • Versuchen Sie die CPU-Dekodierung auf der Registerkarte Advanced, wenn die GPU-Dekodierung nicht ausreicht.
  • Überlegen Sie, VLC als Decoder auf der Registerkarte Advanced zu verwenden, wenn es verfügbar ist.

Insbesondere Reolink-Kameras können Probleme mit beschädigten RTSP-Streams haben. Ein nützlicher Tipp ist es, den Encoder in den Kameraeinstellungen auf H264 anstelle von H265 umzustellen, sofern verfügbar. Außerdem bieten Reolink-Kameras möglicherweise alternative Video-Endpunkte mit dem RTMP:// -Protokoll anstelle von RTSP:// an. Verwenden Sie den Assistenten "Kamera hinzufügen" in Agent DVR, um diese RTMP:// -Alternativen zu erkunden und möglicherweise bessere Ergebnisse zu erzielen.

Ruckelnde Videos? Wenn Sie Ruckeln bei der Live- oder Aufzeichnungswiedergabe bemerken, insbesondere bei einigen Reolink-Kameras, gibt es hier eine Lösung: Bearbeiten Sie die Kameraeinstellungen, gehen Sie zum FFmpeg-Tab und passen Sie die maximale Verzögerung (z.B. auf 4 Sekunden) und die maximale Reihenfolge Warteschlangengröße (ca. 500) an. Diese Anpassungen können dazu beitragen, die Frame-Lieferung für ein besseres Betrachtungserlebnis zu glätten.

Lokale Anmeldung zurücksetzen

Haben Sie Ihr lokales Agent DVR Login vergessen? Keine Sorge, das Zurücksetzen ist ein Kinderspiel und es wird wieder kein Login benötigt:
  • Zuerst stoppen wir Agent:
    • Windows: Gehen Sie zu Start, geben Sie "services.msc" ein, finden Sie Agent in der Liste, klicken Sie mit der rechten Maustaste darauf und wählen Sie "Stop".
    • Linux: Öffnen Sie ein Terminal und geben Sie sudo systemctl stop AgentDVR.service ein.
    • OSX: Öffnen Sie ein Terminal und führen Sie sudo launchctl unload -w /Library/LaunchDaemons/com.ispy.agent.dvr.plist aus.
  • Als nächstes führen Sie das Zurücksetzen-Skript aus. Unter Windows ist es agent-reset-local-login.bat. Unter Linux/OSX verwenden Sie agent-reset-local-login.sh (vergessen Sie nicht, es mit chmod +x agent-reset-local-login.sh ausführbar zu machen).
  • Schließlich starten wir Agent neu:
    • Windows: Öffnen Sie "services.msc", finden Sie Agent, klicken Sie mit der rechten Maustaste darauf und wählen Sie "Start".
    • Linux: Führen Sie im Terminal sudo systemctl start AgentDVR.service aus.
    • OSX: Verwenden Sie das Terminal, um sudo launchctl load -w /Library/LaunchDaemons/com.ispy.agent.dvr.plist auszuführen.

Da haben Sie es! Ihr Agent DVR lokales Login wurde zurückgesetzt und Sie können darauf zugreifen, ohne sich einloggen zu müssen. Einfach und sicher!

Dokumente
Filter angewendet